Photogrammetrie

Die Photogrammetrie ist eine der Messmethoden, die verschiedene Verfahren und Techniken kombiniert. Im Ergebnis wird ein Objekt in seine dreidimensionaler Form bestimmt. Mittels spezieller Messkameras sind vor allem viele Messpunkte schnell zu erfassen. sigma3D setzt in diesem Bereich u. a. auf den Partner AICON 3D Systems.

Messvolumen:

Das Messvolumen ist je nach Anwendung skalierbar. Es reicht von Baugruppen aus der Automobilindustrie wie z.B. einer Tür bis hin zu großen Objekten aus der Windkraftenergie wie z.B. Rotorblätter.

Messgenauigkeit:

Die Messgenauigkeit hängt bei der Photogrammetrie von mehreren Faktoren ab. Die Verteilung der Messpunkte, die Anzahl und Position der Messbilder und die Umgebungsparameter spielen dabei eine große Rolle. Je nach Anwendung lassen sich Genauigkeiten von 10µm/m bis 20µm/m erreichen.

Software:

Im Bereich der Photogrammetrie setzt sigma3D auf das 3D Studio der Firma AICON. Mit dieser Software ist es u.a. möglich direkt online die Messbilder auf den PC zu übertragen und auszuwerten. Dabei geht die Auswertung von einfacher Punktbestimmung bis hin zur kompletten Deformationsanalyse über mehrere Messepochen.

Datenaustausch:

Der Datenaustausch ist per E-Mail, ftp-Server oder direkt persönlich vor Ort möglich. Alternativ ist selbstverständlich auch eine Versendung per Post und CD-Datenträger möglich.

Neueste Messtechnik, Software und unsere Kompetenz bieten Ihnen eine hochgenaue und digitale Wahrheit.